Bildung & Befähigung

eHealth – Herausforderung für die Aus- und Weiterbildung

Gesundheitsfachpersonen sind in ihrer Arbeit zunehmend mit der Digitalisierung des Gesundheitswesens konfrontiert. Dabei spielen das «elektronisches Patientendossier» (EPD) und «eHealth» eine Rolle.

eHealth Suisse will als Kompetenz- und Koordinationsstelle eHealth von Bund und Kantonen Bildungsverantwortliche unterstützen,  «EPD» und «eHealth» in die Lehrpläne einzubauen. Darum hat eHealth Suisse den Leitfaden «eHealth-Themen für Gesundheitsfachpersonen» erarbeitet. Damit werden primär jene Personen angesprochen, die für die Aus- und Weiterbildung von Gesundheitsfachpersonen sowie für Managementausbildungen im Gesundheitswesen verantwortlich sind. Dabei soll es den Bildungsinstitutionen überlassen bleiben, wie sie die Themen in ihre Angebote integrieren.

Health On the Net

Die Stiftung Health On the Net (HON) setzt sich für eine Verbesserung der Qualität von gesundheitsbezogenen Informationen im Internet und für deren angemessene und effiziente Nutzung ein. HON möchte der Bevölkerung den Zugang zu vertrauenswürdigen Gesundheitsinformationen erleichtern. Dafür hat sie einen Verhaltenskodex, den HONcode, entwickelt. Er bietet Webseitenherausgebern Anhaltspunkte, um qualitativ hochwertige Websites zu erstellen und schützt gleichzeitig die Bevölkerung vor unseriösen medizinischen Informationen.

Letzte Änderung 01.11.2018