EPD-Referenzumgebung

Die Testplattform für alle interessierten Kreise

Damit sich die Gemeinschaften auf die Zertifizierung vorbereiten können, sollen sie frühzeitig die geforderten technischen Funktionalitäten testen und nachweisen können. Dafür wird eine allumfassende „EPD-Referenzumgebung“ (EPD-RU) aufgebaut und allen Kreisen zur Verfügung gestellt. Ebenso dient die Referenzumgebung als Basis für die spätere Zertifizierungsumgebung. Wichtige Informationsprozesse wie das Abrufen einer eindeutigen Patienten-ID von der ZAS (zentrale Ausgleichsstelle) oder die Nutzung der zentralen Abfragedienste (ZAD), sollen durch Simulatoren ebenfalls getestet werden können.

Insbesondere die IT-Hersteller sollen die EPD-RU verwenden, um ihre Produkte ‚EPD-ready‘ machen zu können. Langfristig können in der EPD-RU auch Test-Funktionalitäten zur Verfügung gestellt werden können, die zwar für die EPD-Zertifzierung nicht relevant sind, aber dennoch einen Bezug zum EPD haben.

Letzte Änderung 16.10.2017