OID-Nutzung

Weltweit eindeutige Objektidentifikatoren im Schweizer EPD-System

Objekt-Identifikatoren (OID, Object Identifier) sind Zahlenketten zur weltweit eindeutigen Kennzeichnung von Objekten aller Art wie zum Beispiel Institutionen, IT-Systeme, Dokumente, Nachrichten, Zertifikate oder Klassifikationen.
Diese OIDs spielen in der Umsetzung der eHealth-Architektur eine wichtige Rolle für die technische und semantische Interoperabilität. Das BAG hat entschieden, dass alle im EPD-Kontext verwendeten OIDs von den Gemeinschaften und ihren angeschlossenen Organisationen in einem nationalen OID-Register registriert sein sollen. Dieses OID-Register wird von der Stiftung RefData  verwaltet. eHealth Suisse hat im April 2010 ein OID-Konzept verabschiedet. Das Konzept regelt den Umgang mit OIDs im schweizerischen Gesundheitswesen.