Aktuell

Beim elektronischen Patientendossier gilt: Der Nutzen steigt mit der Verbreitung. Bei der Online-Veranstaltung erfahren Sie, wie eine tiefe Integration des EPD in ein Primärsystem erfolgen kann. Diese Anbindungsoption ermöglicht ein effizientes und nachhaltiges EPD, mit möglichst hoher Automatisierung und vorrangiger Bedienung durch Hilfspersonen.

weiterzu Meldung: Veranstaltung «Effiziente Anbindung ans elektronische Patientendossier»

Mit der schrittweisen Einführung des elektronischen Patientendossiers ist eine nationale Kampagne für die Sensibilisierung der Bevölkerung und Gesundheitsfachpersonen von Seiten BAG geplant. Diese hat zum Ziel die kommunikativen Massnahmen der Kantone und EPD-Anbieter zu unterstützen. Die Ausschreibungsunterlagen für dieses Mandat stehen nun auf www.simap.ch zum Download bereit.

Suchen Sie die Ausschreibung mit dem Schlüsselwort "eHealth"

weiterzu Meldung: Ausschreibungsunterlagen für die EPD-Kampagne auf simap.ch erhältlich

Der Auftritt der Informationsseite www.patientendossier.ch wurde komplett neu gestaltet. Nach vier Jahren und mit Fortschreiten des Projekts wurde eine Überarbeitung der Informationsseite fällig. Sie ist in fünf Sprachen verfügbar: Deutsch, Französisch, Italienisch, Englisch und Rätoromanisch. In Englisch und Rätoromanisch sind aber nur Teile der Inhalte verfügbar. Wir hoffen, der neue Auftritt gefällt.

weiterzu Meldung: Relaunch der Website patientendossier.ch

Einwohnerinnen und Einwohner des Kantons Bern haben seit Ende Mai 2022 die Möglichkeit, ein elektronisches Patientendossier (EPD) zu eröffnen. Die Gesundheits-, Sozial- und Integrationsdirektion (GSI) arbeitet mit dem EPD-Anbieter xsana zusammen und betreibt im Kanton vorerst drei Eröffnungsstellen in Bern, Thun und Biel.

weiterzu Meldung: Eröffnung eines EPD ist im Kanton Bern ab sofort möglich

86. eHealth Suisse Newsletter

Die 86. Ausgabe des eHealth Suisse Newsletters ist erschienen.

weiterzu Meldung: 86. eHealth Suisse Newsletter

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 27. April 2022 verschiedene Massnahmen zur Weiterentwicklung des elektronischen Patientendossiers (EPD) beschlossen. Das Bundesgesetz über das elektronische Patientendossier (EPDG) soll umfassend revidiert werden. So soll unter anderem das EPD künftig als Instrument der obligatorischen Krankenversicherung gelten, womit dem Bund eine weitreichende Regelungskompetenz zukommt. Auch die Aufgaben und Kompetenzen sowie die Sicherstellung der Finanzierung durch Bund und Kantone sollen klarer geregelt werden.

weiterzu Meldung: Der Bundesrat will das elektronische Patientendossier weiterentwickeln

85. Newsletter eHealth Suisse

Die 85. Ausgabe des eHealth Suisse Newsletters ist erschienen.

weiterzu Meldung: 85. Newsletter eHealth Suisse

Der Programmausschuss von Bund und Kantonen zum elektronischen Patientendossier (EPD) hat an seiner Sitzung von Ende März 2022 Bilanz gezogen zur EPD-Einführung. Er fordert alle Stammgemeinschaften auf, den flächendeckenden Betrieb voranzutreiben und das EPD im ganzen Einzugsgebiet zügig anzubieten.

weiterzu Meldung: Der Programmausschuss erwartet mehr Tempo bei der Verbreitung

Xsana nimmt produktiven Betrieb auf

Nach ihrer Zertifizierung im Oktober 2021 hat die XAD-Stammgemeinschaft ihre EPD-Plattform in Betrieb genommen und rollt nun die Stammgemeinschaft in einem kontrollierten Verfahren aus. Seit März 2022 können interessierte Personen bei der xsana-Geschäftsstelle oder im Rahmen von EPD-Eröffnungsaktionen einer mobilen Eröffnungsstelle ein EPD eröffnen. Schritt für Schritt werden weitere Eröffnungsmöglichkeiten folgen und der Betrieb weiter ausgeweitet.

 

weiterzu Meldung: Xsana nimmt produktiven Betrieb auf

Das EPD nun auch im Wallis verfügbar

Walliserinnen und Walliser können nun auch in ihrem Kanton elektronische Patientendossiers eröffnen. Interessierte Personen können sich zu einer der vier Eröffnungsstellen in den Spitälern von Brig, Visp, Sitten und Martigny begeben, um dort ihr EPD zu eröffnen und die dazu benötigte elektronische Identität (SwissID) zu erlangen. Das EPD im Wallis wird von der zertifizierten Stammgemeinschaft CARA angeboten.

 

weiterzu Meldung: Das EPD nun auch im Wallis verfügbar

Letzte Änderung 22.06.2022