Meine Gesundheitsinfos. Zur richtigen Zeit am richtigen Ort.

Was ist das EPD?

Das elektronische Patientendossier (EPD) ist eine Sammlung von persönlichen Dokumenten rund um Ihre Gesundheit. Das sind zum Beispiel ein Röntgenbild, Ihr Impfausweis, das Rezept für die Apotheke oder der Bericht des Spitals nach Ihrer letzten Operation. Ihre Gesundheitsfachpersonen legen diese Dokumente in Ihr EPD ab.

Sie selbst können ebenfalls Dokumente wie das Brillenrezept oder Blutdruckwerte in Ihr EPD speichern.

Alle diese medizinischen Informationen, Daten und Dokumente gehören Ihnen – das EPD gehört Ihnen.

Ihre Dokumente immer griffbereit

Sie haben mit Ihrem EPD die wichtigsten Gesundheitsinfos immer zur Hand: auf Ihrem Computer, auf Ihrem Smartphone – zuhause, unterwegs und im Ausland.

Geht Ihr Smartphone verloren, so bleiben Ihre Dokumente dennoch erhalten. Diese sind nicht auf Ihrem Gerät sondern bei Ihrem EPD-Anbieter  sicher gespeichert.

Sie sind nicht verpflichtet, ein EPD zu besitzen. Das EPD ist für Sie nicht obligatorisch.

Teilen Sie Ihre Dokumente

Sie alleine bestimmen, welche Gesundheitsfachperson welche Dokumente lesen kann.

Mit dem EPD haben Sie stets den Überblick über Ihre Dokumente und können Ihre aktuellen Gesundheitsinfos weiteren Gesundheitsfachpersonen zur Verfügung stellen.

Möchten Sie Ihr EPD nicht selber bedienen? Diese Aufgabe können Sie auch stellvertretend einer Vertrauensperson übergeben. Diese Person kann eine Freundin, ein Familienmitglied oder eine Gesundheitsfachperson wie zum Beispiel Ihr Hausarzt sein.

Wie sicher ist Ihr EPD?

Wer Ihre Dokumente in Ihr EPD speichert oder diese anschaut – alles wird in Ihrem EPD automatisch protokolliert. So wissen Sie immer, was mit Ihren Dokumenten im Dossier geschieht.

Das Bundesgesetz über das elektronische Patientendossier (EPDG) schreibt vor, wie das EPD organisiert und technisch abgesichert sein muss.

Jeder EPD-Anbieter wird umfassend geprüft, zertifiziert und kontrolliert. Damit wird sichergestellt, dass Ihre Dokumente im EPD geschützt sind.

Zertifizierte EPD-Anbieter sind mit dem offiziellen Sicherheitslabel gekennzeichnet.