Archiv News

78. eHealth Suisse Newsletter

Die 78. Ausgabe des eHealth Suisse Newsletters ist erschienen.

weiterzu Meldung: 78. eHealth Suisse Newsletter

Die Einführung des elektronischen Patientendossiers (EPD) kommt voran. Die ersten zwei Stammgemeinschaften eHealth Aargau und CARA haben im Mai 2021 den Betrieb aufgenommen und sammeln seither erste Erfahrungen. Bisher wurden in den beiden Stammgemeinschaften zusammen gegen tausend Dossiers eröffnet. Der Programmausschuss «Einführung EPD» von Bund und Kantonen hat die Fortschritte an seiner Sitzung von Ende Juni 2021 erfreut zur Kenntnis genommen. Zudem ruft er dazu auf, alle weiteren Verfahren rund um die Zertifizierung und den Betriebsstart zügig abzuschliessen, damit das EPD in absehbarer Zeit in allen Regionen der Schweiz verfügbar wird. Eine konkrete zeitliche Prognose ist für den Programmausschuss allerdings nicht möglich. Die Stammgemeinschaften von Neuenburg (Mon Dossier Santé) und eHealth Südost (eSANITA) sind zertifiziert und planen den Start im zweiten Halbjahr. Fünf Umsetzungsprojekte sind noch im Prozess der Zertifizierung.

weiterzu Meldung: EPD-Programmausschuss erfreut über Fortschritte

77. eHealth Newsletter Suisse

Die 77. Ausgabe des eHealth Suisse Newsletters ist erschienen.

weiterzu Meldung: 77. eHealth Newsletter Suisse

Austauschformate beschreiben, wie Informationen strukturiert und codiert werden müssen, damit sie von unterschiedlichen IT-Systemen verstanden werden können. Nun sind mehrere neue Austauschformate in einer ersten Version veröffentlicht worden: eAllergienIntoleranzen, eLaborauftrag, eRadiologieauftrag, eÜberweisungsbericht sowie das übergeordnete CH-ORF (eAuftrag und Überweisung).

Bereits weiter ausgereift sind die Formate eMedikation und eImpfdossier. Interessierte Personen finden alle Informationen unter www.hl7.ch/aktuell.

Auch die mHealth-Spezifikationen für den mobilen Anschluss ans EPD wurden aktualisiert und werden angehört.

Werfen Sie einen Blick auf die verfügbaren FHIR-Implementation Guides.

 

weiterzu Meldung: Neue und aktualisierte Austauschformate verfügbar

Das BAG hat eine Hilfestellung für die Erhebung der Anzahl Stichproben für die Audits bei den Gesundheitseinrichtungen publiziert.

(siehe Dokumente zur Zertifizierung)

weiterzu Meldung: Hilfestellung zur Präzisierung des Vorgehens im Zertifizierungsprozess

Der Dachverband Spitex bietet seinen Mitgliedern einen Leitfaden zum elektronischen Patientendossier an. Die Broschüre erklärt nicht nur die Vorteile des EPDs, sondern hilft auch Leitungspersonen und Entscheidungsträgern, die Konsequenzen der Einführung des EPDs für ihre Organisationen abzuschätzen und ihr eigenes EPD-Projekt zu planen.

weiterzu Meldung: Ein EPD-Leitfaden für Spitex-Organisationen

eHealth Barometer 2021

Das Swiss eHealth Barometer ist eine Befragung, die jedes Jahr bei den Gesundheitsfachpersonen und der Bevölkerung durchgeführt wird. Dabei wird der aktuelle Entwicklungsstand von eHealth und des elektronischen Patientendossiers (EPD) beleuchtet. Im Vergleich mit den Ergebnissen von 2020 nimmt das Interesse der Bevölkerung (Bericht) an eHealth-Anwendungen und elektronischer Erfassung der Gesundheitsdaten wieder deutlich zu. Diese Haltung zeigt sich auch beim EPD.

Auch eine Mehrheit der Gesundheitsfachpersonen (Bericht) befürwortet das EPD, trotz der Befürchtungen um den Datenschutz und den Verlust des persönlichen Kontakts.

weiterzu Meldung: eHealth Barometer 2021

76. eHealth Suisse Newsletter

Die 76. Ausgabe des eHealth Suisse Newsletters ist erschienen.

weiterzu Meldung: 76. eHealth Suisse Newsletter

Ab Montag, 31. Mai, können Interessenten ein elektronisches Patientendossier (EPD) bei CARA eröffnen. Informationen über das Verfahren zur Eröffnung eines EPD finden Sie unter www.cara.ch/anmeldung. Die Stammgemeinschaft CARA umfasst die Kantone Freiburg, Jura, Genf, Wallis und Waadt. Auf die Lancierung des EPD folgt eine mehrmonatige Einführungsphase, in der CARA und die Mitgliedskantone alle Funktionen fertigstellen und die Aspekte im Zusammenhang mit der elektronischen Identifizierung klären.

Die Patienten und Patientinnen können jedoch ihren Gesundheitsfachpersonen Zugriffsrechte erteilen, sobald sie ihr EPD öffnen. Benutzer von Mon Dossier Médical (Genf) werden aufgefordert, ein EPD bei CARA zu eröffnen.

 

weiterzu Meldung: Das EPD kommt in der Westschweiz an

Vom 20. bis 24. September 2021 findet der fünfte EPD-Projectathon unter dem Motto «Fit for EPR» statt. Der Projectathon richtet sich an Anbieter von eHealth-Lösungen für EPD-Gemeinschaften und an Hersteller von Primärsystemen wie zum Beispiel KIS oder PIS. Es stehen alle relevanten EPD-Profile zum Testen zur Verfügung. Wie letztes Jahr können auch die mHealth-Use Cases getestet werden. Bei den Austauschformaten stehen die eMedikation, das eImpfdossier und die eTransition of Care im Vordergrund.

Falls es die Situation rund um Covid erlaubt, wird der Event physisch im Eventforum in Bern stattfinden. Das Organisationsteam bereitet Massnahmen vor, um notfalls kurzfristig auf einen Online-Projectathon ausweichen zu können.

Die Liste der zum Testen verfügbaren Profile ist auf der Projectathon-Website verfügbar, ebenso die Informationsbroschüre.

Das Anmeldefenster für den EPD-Projectathon ist vom 1. Juni bis zum 30. Juni 2021 geöffnet. Das Webinar «Anmeldeprozess für Teilnehmende» am 1. Juni 2021 unterstützt Sie bei der Anmeldung zum EPD-Projectathon.

 

weiterzu Meldung: Melden Sie sich für den EPD-Projectathon 2021 an

Letzte Änderung 26.09.2019