Koordinationsorgan Bund-Kantone

Diese Ausgabe ist für Browser ohne zureichende CSS-Unterstützung gedacht und richtet sich vor allem an Sehbehinderte. Alle Inhalte sind auch mit älteren Browsern voll nutzbar. Für eine grafisch ansprechendere Ansicht verwenden Sie aber bitte einen moder

Beginn Sprachwahl



Beginn Hauptnavigation

Ende Hauptnavigation


Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Nutzen und Ziele

Welcher Nutzen ist von eHealth zu erwarten?
Die Menschen können im Gesundheitswesen den Fachleuten ihrer Wahl zur richtigen Zeit am richtigen Ort die richtigen Informationen zugänglich machen - und damit die bestmöglichen Leistungen erhalten. Die Informationstechnologie wird so eingesetzt, dass die Prozesse zwischen allen Beteilitgten qualitativ besser, sicherer und effizienter sind.

Wie steigert eHealth Qualität und Sicherheit im Gesundheitswesen?
Heute sind viele Informationen über die PatientInnen verstreut, weil sie in einer Behandlung an unterschiedlichen Orten gesammelt werden. So können Fehler in der Behandlung entstehen - entweder aufgrund von Missverständissen oder fehlendem Wissen. eHealth kann mithelfen, Fehler in der Diagnose und der Behandlung zu reduzieren sowie Leben zu retten.

Wie steigert eHealth die Effizienz im Gesundheitswesen?
Abläufe, die durchgängig elektronisch gestaltet werden, verbessern die Koordination zwischen allen Beteiligten und ermöglichen einen raschen Informationsaustausch. Ein Gesundheitssystem mit effizienten Prozessen hat auch positive Auswirkungen auf die Gesundheitskosten.

Was sind die «Online-Dienste» in der Strategie eHealth?
Bereits heute informieren sich viele im Internet zum Thema Gesundheit, doch die Quellen sind oft fragwürdig. Im Rahmen von eHealth soll eine vertrauenswürdige, zuverlässige Plattform entstehen, die seriöse Information bietet. Ausserdem kann die Bevölkerung im Einzelfall zum Beispiel online Kontakt mit einem Arzt aufnehmen, anstatt für jedes Detail den beschwerlichen Weg auf sich zu nehmen.

Wie kann eHealth in der Prävention eingesetzt werden?
Die Bürgerinnen und Bürger werden durch gesicherte Online-Dienste besser informiert sein und über einen gesicherten Zugang zu ihren persönlichen medizinischen Daten verfügen. Sie können zudem beim Telemonitoring selbst aktuelle Daten an den Hausarzt oder eine Spezialärztin übermitteln (z. B. Blutdruck- oder Gewichtsmessungen). Diese können reagieren und Behandlungsschritte einleiten.

Was versteht man unter «Gesundheitskompetenz» innerhalb eHealth?
Gesundheitskompetenz ist die Fähigkeit des Einzelnen, im täglichen Leben Entscheidungen zu treffen, die sich positiv auf die Gesundheit auswirken. Zum Beispiel: Durch eine zuverlässige Online-Information können sich Reisende über die empfohlenen Impfungen informieren und somit rechtzeitig vor der Abreise einen Arzt aufsuchen.

Ende Inhaltsbereich

Logo Schweizerische EidgenossenschaftLogo Schweizerische Konferenz der kantonalen Gesundheitsdirektorinnen und –direktoren (GDK)

Volltextsuche




eHealth
Kontakt | Rechtliche Grundlagen
http://www.e-health-suisse.ch/faq/00046/index.html?lang=de